Theresa Bergwinkl

SPD Stadträte Vilsbiburg / photografie Andreas Hasak

Willkommen beim SPD-Ortsverein Vilsbiburg. Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher der Vilsbiburger SPD Homepage. Mit unserer Homepage wollen wir Sie über das aktuelle Geschehen in unserer Gemeinde aber auch im Landkreis Landshut auf dem laufenden halten. Informieren Sie sich über die Aktivitäten des SPD- Ortsvereins, der Gemeinderatsfraktion und über die Arbeit der Kreisräte der SPD im Landkreis Landshut. Der SPD- Ortsverein wurde 1918 gegründet, besteht also schon seit über 94 Jahren in der Gemeinde Vilsbiburg. Demokratie lebt vom Mitmachen. Machen auch Sie mit - gestalten Sie Ihre Zukunft - mit uns. Wir freuen uns auf politisch interessierte Menschen und neue Mitglieder. Ihre Vorsitzende des SPD- Ortsvereins Theresa Bergwinkl mit den Stellvertretern Manfred Billinger und Sabine Furthmeier-Sendöl

 
 

Raumordnungsverfahren zur B15-neu soll zum Jahresende beantragt werden 06.12.2016 | Kreisvorstand


Landkreis-SPD befasste sich mit den Ergebnissen des Dialogforums

Vier Sitzungen des Dialogforums zur B15neu haben mittlerweile stattgefunden und die von den Interessensgruppen, Abgeordneten und Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden vormals 14 Planungsvarianten sind seither auf nur mehr drei zusammengeschrumpft. Die drei verbliebenen Varianten stellte Baudirektor Manfred Dreier vom Staatlichen Bauamt Landshut den Mitgliedern des SPD-Kreisvorstands und interessierten SPD-Gemeinderäten aus dem Landkreis Landshut vor.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 06.12.2016

 

Weihnachtsfeier in der Seniorenwohnanlage 29.11.2016 | Ortsverein


Zünd ma a Licht o“

SPD-Frauen feierten mit Bewohnern der Seniorenwohnanlage den Adventbeginn

 

  Vilsbiburg: Zur Einstimmung auf die „staade Zeit“ luden die SPD-Frauen die Bewohner der Seniorenwohnanlage in den „Westendorfer Saal“ zu Kaffee und Kuchen ein. Unterhalten wurde die Kaffeerunde mit Gedichten und Geschichten von Jutta Sarcher und Liedern mit dem „Zwoagsang“ aus Haarbach.

 

 

  Im Dezember 1987 wurde von der damaligen AsF-Vorsitzenden Irene Janner in der neuen Seniorenwohnanlage mit ihren SPD-Frauen und engagierten Hausbewohnern erstmals eine Adventfeier organisiert. Zwischenzeitlich wurde diese Feier zum festen  Bestandteil im Jahresablauf des Hauses. In ihrer Begrüßung erinnerte Irene Janner daran, dass man heuer bereits zum 30. Mal zur Kaffeerunde im Westendorfersaal eingeladen habe. Sie freute sich, dass wieder viele der Hausbewohner der Einladung der SPD-Frauen gefolgt sind. Fand es aber schade, dass die in jedem Stockwerk eingerichteten Gemeinschaftsräume nicht genutzt werden. Sie werde im nächsten Jahr versuchen einmal im Monat zu einem „Spielenachmittag“  in einen der Gemeinschaftsräume einzuladen um damit das Miteinander zu fördern. Als Ehrengäste konnte Janner Altbürgermeister Josef Billinger, als „Bauherrn der Wohnanlage und treuen Gast in der Kaffeerunde, sowie zweiten Bürgermeister Johann Sarcher begrüßen.    

  Die Damen des „Zwoagsangs“ erinnerten mit dem Lied „Zünd ma a Licht o“ an den Beginn des Advent und erfreuten die Besucher mit ihren altbayrischen Advent- und Weihnachtsliedern. Sie verstanden es auch immer wieder die Kaffeerunde zum Mitsingen bekannter Weihnachtslieder zu animieren. Diese ließen sich nicht lange bitten und sangen fleißig mit. Nachdem es draußen langsam Dunkel wurde verabschiedete sich der „Zwoagsang“ mit dem Lied „Gute Nacht schlafts recht guat“.

  In den Geschichten und Gedichten, die Jutta Sarcher zwischen den Musikstücken vortrug, klang immer wieder der Wunsch von Frieden und Freud hervor.  So endete eine Geschichte mit dem Gedanken: „wie es wär, wenn mir oisamt  mitnanda wia a Kind wida werdn, waas vielleicht vu leichter mit’m Friedn auf Erd’n“.  Aber auch lustige Geschichten wie von den Erlebnissen des frechen Herbert mit dem Nikolaus oder „auf dem Christkindlmarkt“ ließen die Zuhörer schmunzeln.

 

Bildunterschrift:

Irene Janner eröffnete die „Jubiläumsfeier“ mit zweiten Bürgermeistger Johann Sarccher

Veröffentlicht am 29.11.2016

 

Das Kultusministerium hat sich verrechnet 26.11.2016 | Kreisvorstand


SPD-Kreisvorstand informierte sich über aktuelle Situation der Lehrerversorgung in der Region Landshut

„Die Folgen einer falschen Planungs- und Personalpolitik des Kultusministeriums sind im Schulbereich längst in den Klassenzimmern angekommen“, machte BLLV-Vorsitzender Fritz Wenzl im Gespräch mit der Vorstandschaft des SPD-Kreisverbands Landshut deutlich.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 26.11.2016

 

Schulbedarf soll günstig zur Verfügung gestellt werden 22.11.2016 | Kreisvorstand


Landkreis-SPD überreicht Kirchweih-Spende an den neuen Schulbedarfsladen in Rottenburg

Die Sorgen und Nöte der Familien in Bayern standen im Mittelpunkt des Kirchweihsonntags des SPD-Kreisverbands. In verschiedenen Talkrunden wurde über die Situation der Familien im ländlichen Raum, Familienunterstützung aber auch die besonderen Herausforderungen für Alleinerziehende diskutiert. Dabei wurde auch deutlich, dass gerade der Schulbedarf für Familien mit schulpflichtigen Kindern immer wieder große Lücken in die Haushaltskasse reißt. Was es in Vilsbiburg und Altdorf schon lange gibt – nämlich einen Schulbedarfsladen, in dem Familien vergünstigt einkaufen können, soll nun auch in Rottenburg Realität werden.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 22.11.2016

 

Bundestagswahl-Kandidaten 14.11.2016 | Landespolitik


Die Bundestagskandidaten der Niederbayern-SPD wurden beim Bezirkstag in Deggendorf für die Bundestagswahl im Jahr 2017 gereiht.

 

Auf dem Foto: Teil der Delegation vom Unterbezirk Landshut / Kelheim

Veröffentlicht am 14.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 001193035 -